Jenny Keilslipper in Eleganter Optik Schwarz

B074KP627F
Jenny Keilslipper in Eleganter Optik Schwarz
  • Obermaterial: Kunststoff/Leder
Jenny Keilslipper in Eleganter Optik Schwarz Jenny Keilslipper in Eleganter Optik Schwarz Jenny Keilslipper in Eleganter Optik Schwarz
Blowfish Womens Rufio Ballet Flat Black Bespoke Canvas/Grey
  • Nike Jr Magista Onda IC UnisexKinder Fußballschuhe Gold
  • Rieker Herren 15876 Slipper Grau antracite/anthrazit/amaretto/chalk / 45
  • Washington (DPA) Die US-Regierung sorgt sich seit langem, dass Hacker das Stromnetz des Landes angreifen könnten. Jetzt ist auf einem Computer eines Versorgers ein Schadprogramm entdeckt worden. Es hat zwar nichts angerichtet, dennoch schrillen die Alarmglocken.

    Im Computer eines Stromversorgers im US-Bundesstaat Vermont ist ein Schadprogramm entdeckt worden, das die USA der mutmaßlichen russischen Hackeroperation zuordnen. Der Code sei jedoch nicht benutzt worden, um den Betrieb des Stromnetzes zu stören, berichtete die "Washington Post" unter Berufung auf Regierungsbeamte.

    Der Stromversorger Burlington Electric teilte auf seiner Webseite mit, dass man die Schadsoftware auf einem einzelnen Laptop gefunden habe. Der Computer sei aber nicht mit dem Stromversorgungssystem verbunden gewesen und sofort "isoliert" worden. Wie es weiter hieß, wurden alle Computer im System untersucht, nachdem das Washingtoner Heimatschutzministerium die US-Stromversorger Donnerstagabend (Ortszeit) vor dem Schadcode gewarnt hatte.

    Die US-Regierung beschuldigt russische Geheimdienste, hinter Hackeroperationen während des Präsidentschaftswahlkampfes zu stehen. Die Vorwürfe beruhen auf Geheimdiensteinschätzungen, die kaum unabhängig zu überprüfen sind, weil die Dienste keine Beweise herausgeben. Eine eindeutige Zuordnung zu einem Herkunftsland oder einer speziellen Hackergruppe ist nach Überzeugung von Experten in den meisten Fällen mit herkömmlichen Methoden kaum noch möglich.

    Als Reaktion auf die angeblichen Hackerangriffe hatte der scheidende US-Präsident Barack Obama am Donnerstag die Ausweisung von 35 russischen Diplomaten verfügt.

  • Genuss & Leben
  • Mode & Stil
  • Investmentbanking wird geteilt

    Im Mittelpunkt der Neuorganisation steht das  Investmentbanking , das bislang unter Corporate Banking & Securities (CB&S) firmierte und nun in zwei Bereiche aufgespalten wird: Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 geht in der neuen Unternehmenskunden- und  Investmentbank die Unternehmensfinanzierung und die Transaktionsbank auf. Jeff Urwin, der bislang gemeinsam mit Fan an der Spitze von CB&S stand, verantwortet diesen Bereich künftig als Vorstand. Die Handelsaktivitäten werden im neuen Unternehmensbereich Globale Märkte zusammengefasst. Hier steht künftig Garth Ritchie an der Spitze, ebenfalls in Vorstandsfunktion. Er leitete bislang die Geschäfte mit Aktien.

    Fan habe beim jüngst bekannt gewordenen Geldwäsche-Skandal in Russland und der anschließenden internen  Aufarbeitung keine gute Figur gemacht, berichtete ein Insider. Fan tritt sofort ab, wie die Bank nun mitteilte. Auch die Vermögensverwaltung verliert ihren Chef. Faissola konnte den Bereich in den vergangenen Jahren zwar erfolgreich umbauen. Doch ihm wurde Finanzkreisen zufolge zum Verhängnis, dass er im BaFin-Bericht zum Zinsskandal von der Aufsicht heftig attackiert wurde.

    Auch die  Vermögensverwaltung  wird aufgespalten: Die Betreuung der wohlhabenden Privatkunden soll künftig aus einer eigenständigen Einheit heraus in der Privat- und Geschäftskundenbank von Vorstand Christian Sewing erfolgen. Die operative Führung liegt bei Fabrizio Campelli. Die Deutsche Asset Management soll sich dagegen ausschließlich auf die institutionellen Kunden und das Fondsgeschäft konzentrieren. Hier übernimmt ein Mann vom weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock: Quintin Price. Faissola
    geht nach einer nicht näher benannten Übergangszeit.

    Der LTE-500-Tarif gilt für diese Städte: Coswig, Cottbus, Dortmund , Divaz Damen Laufschuhe Fuchsia
    , MBT Herren Laufschuhe Schwarz Schwarz Schwarz
    , Erfurt, Mannheim, Moers, Remscheid, Stuttgart.

    Sicherlich freuen sich besonders Kunden in München, COOLCEPT Damen Stiefel Warm Gef¨¹ttert Black
    und Clarks Desert London G020108
    , wenn auch für sie solch ein Angebot schon bald verfügbar wäre. Denn immer häufiger sind in Stoßzeiten die Netze in den Innenstädten deutlich zu langsam. Eine Garantie für einen schnelleren Mobilfunkanschluss würde bei dem ein oder anderen die Zahlungsbereitschaft sicherlich erhöhen.

    RWTH

    Service

    Einrichtungen

    Weitere Angebote